Bio Soja Anbau und Verarbeitung

 
 

Bio Soja enthält viele wichtige Öle und Proteine und ist dadurch in der Bio-Futtermittelherstellung nicht mehr wegzudenken. Besonders bei der Herstellung eines hochwertigen Bio Hühnerfutters ist Soja ein sehr wichtiger Bestandteil. Der Grossteil des Bio Sojabedarfs für die Futterherstellung wird aus dem asiatischen Raum importiert.

Biofutter ist Vertrauenssache - Unserem Grundsatz entsprechend ist es für die Lehmann Biofuttermühle erstrebenswert nicht nur das Bio Getreide, sondern auch den Bio Soja aus der Nähe zu erhalten. Wir wollen die Biobauern kennen, welche für uns den Soja produzieren.

Deshalb sind wir stark daran interessiert, dass Bio Soja in der Schweiz und aus der näheren Umgebung angepflanzt wird und die Lehmann Futtermühle diesen selbst aufbereiten kann. Die Sojabohne muss speziell verarbeitet werden, damit sie vom Organismus aufgenommen werden kann. Zur Zeit arbeiten wir eng mit einer Firma zusammen, welche mit uns eine optimale und auch umweltfreundliche Anlage zur Sojaaufbereitung entwickelt. Auch hatten wir bereits Kontakt zu einem Sojabauer in Deutschland, welcher uns seine wertvollen Erfahrungen und Tipps weitergeben konnte.

Wir wollen nicht nur Bio produzieren, sondern wir wollen Bio leben. Es passt nicht zu uns und dem Biogedanke, unsere Biofutterinhaltsstoffe durch die halbe Welt verschiffen zu lassen. Deshalb liegt es uns am Herzen zu handeln.

Der Biomarkt ist stetig am Wachsen und das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung und den fairen Handel verstärkt sich. Auch deshalb glauben wir, dass wir mit dem Projekt Bio Soja Anbau und Verarbeitung in der Schweiz einen Schritt in die Zukunft machen und sich die Investitionen für die Umwelt, den Bauer und die Konsumenten auszahlen werden.

Alb. Lehmann Bioprodukte AG | 9200 Gossau | 5413 Birmenstorf  | Telefon 056 201 40 23 | Fax 056 201 40 25 | info@biomuehle.ch